DHL schlägt wieder zu

Ein Traum, sag ich Euch! Eigentlich sollte DHL mir heute ein Paket zustellen. Meine Verlobte war auch den ganzen Tag da, nur hat der Paketbote keine Lust gehabt, hier auch zu klingeln.

Um 16:54 fällt dem lustigen Verein dann ein, man könnte ja das Paket einfach in einer verkehrstechnisch möglich beschissen liegenden Paketfiliale abgeben und Feierabend machen.

Passend dazu kam dann noch eine lustige Mail mit dem Betreff „Zustellbenachrichtigung“. Ja nee, am Arsch. Das ist eher eine „Keinen Bock mehr, ich mache Feierabend“-Benachrichtigung.

Scheint halt enorm schwierig zu sein, den grundlegenden Zusammenhang zwischen einer Türklingel und dem erfolgreichen Zustellen eines Paketes zu verinnerlichen. Vor allem wenn es a) einfacher ist, den ganzen Rotz in die nächste Paketfiliale zu feuern und b) wenn die Leute zu blöde sind, diesen Zusammenhang zu begreifen.

Mir würden da noch ein paar lustige Bezeichnungen einfallen, aber das verbietet mir die Höflichkeit. Es kämen jedoch die Silben „Arsch“, „es“, „loch“ und „dumm“ darin vor. Zusammenbauen müsst Ihr Euch das jedoch selbst.